Wann ist der richtige Zeitpunkt, um dein Buch zu schreiben?

von yvonne 

Als ich mich 2017 selbstständig gemacht hatte, stolperte ich über einen Artikel, in dem die Autorin beschrieb, wie man in nur 24 Stunden ein E-Book schreiben kann. Da ich mir versprochen hatte, dass ich alles ausprobieren würde, was meinen Weg kreuzen würde, gab ich dem Ganzen eine Chance - schließlich wusste ich schon immer, dass ich schreiben wollte.

Deutlich mehr als 24 Stunden später erblickte mein Crashkurs Bloggen das Licht der Welt, und ich war selbst überrascht von dem Erfolg. Ich hatte zu dem Zeitpunkt kein Angebot fürs Bloggen (hab ich auch heute nicht), nur eine winzige Newsletter-Liste und keine Ahnung von Buchmarketing. Hätte ich damals einen Buchcoach gefragt, hätte dieser sicher gesagt, es ist der falsche Zeitpunkt für ein Buch. Dabei war der Zeitpunkt perfekt - wie sich in den letzten Jahren immer wieder gezeigt hat. Ich habe auf meine Intuition gehört, und die hat eh meistens Recht. 

Aber woher weißt du, wann der richtige Zeitpunkt für dein Buch gekommen ist? Ich habe dir hier im Artikel ein paar Überlegungen zusammengestellt, die du anstellen kannst, um das herauszufinden.

Fühlst du dich bereit?

Eins vorneweg: So richtig bereit fühlt man sich doch nie für den nächsten Schritt. Egal, ob es die Selbstständigkeit, der nächste berufliche Schritt oder eben das eigene Buch ist. Wenn wir darauf warten, dass wir uns startklar fühlen, werden wir nie ein Buch schreiben.

Trotzdem ist es der häufigste Punkt, den ich von Kund*innen höre: dass sie meinen, noch nicht genug Wissen und Erfahrung angesammelt zu haben, um ein ganzes Buch damit zu füllen. Und ich verstehe den Punkt: Es gibt leider auch viele Bücher von Menschen, die diese Form von Selbstzweifel überhaupt nicht haben und den Markt mit dünnen Heftchen fluten, wozu man selbst ja nicht zählen möchte.

Woher weißt du also, ob dein Wissen reicht?

Hier ein paar Indikatoren:

  • Du arbeitest schon mehrere Jahre in deinem Wissensgebiet oder hast entsprechende Aus- und Fortbildungen absolviert.
  • Wenn jemand in deinem Umfeld eine Frage zu diesem Thema hat, kommt er oder sie damit zu dir.
  • Du erkennst, wenn jemand Quatsch zu deinem Fachgebiet erzählt - und kannst das argumentativ auch gut zerlegen.
  • Du kannst etliche Geschichte und Anekdoten aus deinem Bereich erzählen und dein Wissen anhand dieser Anekdoten illustrieren.
  • Vielleicht hast du sogar schon eine eigene Methode entwickelt, nach der du arbeitest. (Falls nicht, solltest du dir mal meinen Smart Signature Strategy-Workshop anschauen.)
  • Wenn ich dir jetzt eine Frage zu deinem Thema stellen würde - wie lange könntest du spontan darüber sprechen? Siehste.

Meine Erfahrung ist: Wenn du darüber nachdenkst, ein Buch zu einem Thema zu schreiben, kommt das nicht von irgendwoher. Sondern du hast wahrscheinlich schon jede Menge Ideen, Beobachtungen, Erfahrungen, Impulse, die du teilen möchtest. Und diese kommen normalerweise erst zu dir, wenn du dich schon ganz gut mit einem Thema auskennst.

Passt es zu deinen Zielen?

Wenn du dein Buch nicht aus reinem Ausdruckswunsch schreibst, sondern damit Ziele verfolgst, sollte es natürlich in deine Planung passen. Mit deinem Buch kannst du deine Wunschkund*innen anziehen, und du wirst dich während der Arbeit daran persönlich und fachlich weiterentwickeln.

Dein Buch wird dich alles in allem sicher ein Jahr lang beschäftigen. Du kannst zwar auch deutlich schneller ein Buch schreiben und veröffentlichen. Normalerweise dauert es vom Entschluss bis zu dem Zeitpunkt, dass "alles läuft" jedoch insgesamt etwa ein Jahr. Was sind deine persönlichen und beruflichen Ziele für die nächsten 12 Monate? Passt das Buch dazu?

Einige Ziele, zu denen ein Buch hervorragend passt, sind:

  • Aufbau der eigenen Sichtbarkeit / des Expertenstatus
  • Schärfung der Positionierung
  • Reichweite gewinnen
  • stärkere Unabhängigkeit von Social Media
  • Aufbau skalierbares Einkommen
  • Inhalte mit Wert schaffen
  • langfristig verkaufbare Produkte erstellen
  • die eigene Botschaft schärfen
  • Selbstreflexion / Transformation

Wenn du eins der Ziele verfolgst, passt ein Buch perfekt in deine aktuelle Situation und wird dir eine große Stütze sein.

Finanzielle und zeitliche Ressourcen

Ein Buch gibt's natürlich nicht umsonst. Du wirst einiges an Zeit und ggfs. auch Geld investieren müssen, um dein Buch zu schreiben und erfolgreich zu machen. Du solltest bereit sein, dich wirklich täglich mit deinem Buch zu beschäftigen und regelmäßig auch längere Schreibblöcke einplanen können. Wie lange du für dein Buch brauchst, hängt natürlich von vielen Faktoren ab. Als Faustformel kannst du pro Seite des fertigen Buchs  mit 3 - 5 Stunden Netto-Arbeitszeit rechnen. Diese teilt sich auf zahlreiche Aufgaben auf - aufs Schreiben natürlich, aber auch auf Dinge wie Strukturierung, Marketing, Gestaltung, Netzwerken usw.

Nicht alle Dinge musst du selbst tun. Alles, was du andere tun lässt, kostet dich natürlich Geld. Wenn du mit einem Verlag zusammenarbeitest und dir dadurch Kosten fürs Lektorat, Korrektorat und den Buchsatz sparst, verdienst du pro Buch natürlich am Ende weniger. Wenn du dir Unterstützung in Form von Beratung, Dienstleistungen oder Coaching holst, bezahlst du diese natürlich auch. Gleichzeitig reduzierst du so Fehler, deinen eigenen Aufwand und steigerst die Chance, dass dein Buch wirklich erfolgreich wird. Was dein Buch dich kosten wird, hängt stark davon ab, welche Aufgaben du selbst übernehmen kannst. Wenn du professionelle Unterstützung in Anspruch nimmst, bist du schnell bei einem vier- bis fünfstelligen Betrag.

Damit die Arbeit, die du in dein Buch steckst, sich auch lohnt, solltest du die Ressourcen entsprechend einplanen. Ein Buch ist eine strategische Entscheidung, die du gerne mit ein bisschen Strategie angehen darfst. Wenn du - zeitlich oder finanziell - am falschen Ende sparst, bist du nachher vielleicht enttäuscht von den Ergebnissen.

Gerade die zeitlichen Ressourcen sprechen übrigens dafür, dass du dein Buch eher früher als später in deiner Selbstständigkeit schreibst. Wenn du erst einmal ständig Kundentermine hast und dein Unternehmen gefestigt ist, musst du deutlich mehr umorganisieren, um dir die Zeit für dein Buch freizuschaufeln.

Ist es jetzt schon soweit?

Wenn es gerade zu deinen Zielen passt, du die zeitlichen und finanziellen Investitionen realistisch einschätzt und schultern kannst, ist wahrscheinlich die richtige Zeit für dein Buch gekommen - selbst dann, wenn du dich noch unsicher fühlst. Ich selbst bin heute froh, mein erstes Buch so früh geschrieben zu haben; wer weiß, ob ich es sonst noch mit dem gleichen Enthusiasmus, im selben Umfang und mit der Unbefangenheit von damals gekonnt hätte.

Du weißt noch nicht, ob das bei dir auch der Fall ist? Schreib mir gerne, und wir können schauen, ob jetzt der richtige Zeitpunkt für dein Buch ist.

Vergleich Anbieter für Selfpublishing

Erolgsgeschichte

Gewinne neue Kund*innen mit einem Buch-Funnel!

0 €

Das könnte dich auch interessieren:

>